KJR Corona-Befragung

Die AG Ehrenamt des Kreisjugendring Main-Taunus hat das Ziel, das Ehrenamt in der Verbandsjugendarbeit zu fördern. Aufgrund der Corona-Pandemie sind Auswirkung zu erwarten. Es steht zu befürchten, dass sich das ehrenamtliche Engagement spürbar reduziert. Die langfristigen Folgen für die Verbände könnten gravierend sein und sind auch derzeit nicht abschätzbar.

Daher hat sich die AG entschlossen diese Umfrage zu starten, um sich ein ungefähres Bild über die aktuelle Situation des Ehrenamts in den Verbänden und Gruppierungen vor Ort zu machen, daraus Schlüsse zu ziehen und ggf. Forderungen an die Politik zu richten. Nun liegt die Auswertung vor.

Die Befragung fand von Dezember 2020 bis Januar 2021 statt und berücksichtigte das ganze Jahr 2020.

Über allen Antworten schwebt letztlich die Frage mit, wie lange die Verbände die derzeitige Situation des aktuellen Lockdowns (in dem ja nahezu nichts läuft) durchstehen können und wann vielleicht dann doch die Verbands- bzw.Vereinsstrukturen spürbar darunter leiden werden.

Gerade die Fragen nach einem möglichen Rückgang der Mitgliedszahlen und der Anzahl der Ehrenamtlichen beschäftigt die Vereine und Verbände mehr als z.B. finanzielle Aspekte. Daher erwarten einige Verbände auch einen schwierigen und zähen Wiedereinstieg in der Zeit nach dem Lockdown.

Alles weitere könnt ihr der Auswertung entnehmen.